Home  Druckversion  Sitemap 

Linsen mit Spätzle

Wie wäre es mal mit einem Linsengemüse nicht aus der Dose, sondern selbst zubereitet? Serviert mit Spätzle, wenn Sie es gerne etwas gehaltvoller möchten mit 1 Paar Saitenwürstle (Wiener für die Nichtschwaben) dazu.

 

Zutaten:

  • 3 Handvoll getrocknete Linsen
  • 1/2 l Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gemüse- oder Fleischbrühwürfel oder gekörnt.
  • Karotte, Stangen- oder Wurzelsellerie
  • 1/2 Zwiebel, etwas geräucherten Speck
  • Aceto Balsamico oder Weinessig
  • Mehl.
  • Spätzle nach Grundrezept (für Buchweizenspätzle 1 Esslöffel Weizenmehl durch Buchweizenvollmehl ersetzen)

Zubereitung:

Die Linsen und eine geschälte Knoblauchzehe in einem Topf mit Wasser übergießen, so dass ein fingerbreit Wasser über den Linsen steht. Das Wasser dann aufkochen und die Linsen je nach verwendeter Linsenart 10 - 25 Minuten bei geschlossenem Deckel bei milder Hitze köcheln lassen. Dabei nicht umrühren, evtl. Wasser nachgießen, wenn die Linsen aufquellen. Testen Sie beim ersten Mal nach 10 Minuten die Linsen, dann alle 5 Minuten, bis Sie herausgefunden haben, welche Kochzeit Ihre Linsensorte benötigt. Wenn die Linsen gar sind, die Knoblauchzehe entfernen und die Linsen vom Feuer nehmen.

1 ca. fingergroßes Karottenstück, Selleriestück und die Zwiebel feinhacken, den Speck feinwürfeln.

1 Esslöffel Butter oder Margarine in einem weiteren Topf schmelzen und das feingehackte Gemüse und den Speck anbraten. Sobald das Gemüse Farbe anzunehmen beginnt, einen Esslöffel Mehl darüberstäuben und ca. 1 Minute mitbraten, das Ganze kann ruhig leicht bräunen. Den Topf vom Feuer nehmen und die Linsen mitsamt Kochbrühe hinzugeben und vorsichtig umrühren. Nach Geschmack 1-4 Esslöffel Aceto Balsamico und gekörnte Brühe oder Suppenwürfel zugeben und die Linsen noch etwa 3 Minuten köcheln lassen. Bei Tisch können die Linsen nach Geschmack mit Essig oder Aceto nachgewürzt werden.

 © Single-Kochbuch

CMS von artmedic webdesign