Home  Druckversion  Sitemap 

Paella

Obwohl etwas länger in der Kochzeit, bedarf es jedoch wenig Zeit zur Zubereitung dieses spanischen Klassikers.

Paella

Zutaten

  • 1 kleiner Hähnchenschlegel oder 4-5 Hähnchenunterschenkel
  • 2 Möhren
  • 1/2 Paprikaschote rot
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 100 g Arborioreis (Risotto- oder Paellareis)
  • 350 ml Hühnerbrühe
  • 1 kräftige Prise Safranfäden
  • Olivenöl

Zubereitung

Die Hähnchenteile salzen.  Die Möhren der Länge nach halbieren und dann vierteln. Die Paprikaschote in ca. 2 x 2 cm große Stücke schneiden. Die 1/2 Knoblauchzehe fein schneiden.

Den Backofen auf 220° C vorheizen.

In einer backofenfesten Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und die Hähnchenteile anbraten.
Das Fleich aus der Pfanne nehmen und den trockenen ungekochten Reis in das Bratfett geben, evtl noch Olivenöl zugeben.
Den Reis kurz anschwitzen und das Gemüse hinzugeben. Alles etwas anbraten und dann mit der Hühnerbrühe ablöschen. Den Safran zugeben, alles gut umrühren, die Hühnerteile mit der Haut nach oben auf die Paella legen und in den vorgeheizten Backofen schieben.

Dort ca. 20 Minuten schmoren lassen, bis die Flüssigkeit fast ganz aufgesogen, die Hähnchenteile knusprig und der Reis gar ist.

Sie können die Paella mit Meeresfrüchten aufwerten. Geben Sie dazu die Fischstücke, die Garnelen oder das Muschelfleisch erst 5 Minuten vor Ende der Garzeit zur Paella hinzu, damit das Fleisch nicht zu trocken wird.

 

CMS von artmedic webdesign