Home  Druckversion  Sitemap 

Asiatische Bratnudeln

Ein schnelles leckeres Gericht mit Schärfe nach Geschmack. Die Zutaten können Sie auch variieren, z.B. die Shrimps durch abgebratene Schweinefleisch- oder Hühnerfleischstreifen ersetzen oder eine rein vegetarische Version ohne Fleisch kreieren. Oder verwenden Sie andere Gemüsesorten, eben was Sie so im Kühlschrank haben. Die meisten Zutaten erhalten Sie mittlerweile im gut sortierten Supermarkt( sogar Lidl), am günstigsten sind sie jedoch im Asia-Laden.

Zutaten:

  • Asiatische Eiernudeln
  • 1/2 Paprika rot oder grün in Streifen
  • 4 Blätter Eissalat, Weisskraut oder Chinakohl
  • 1 Handvoll Erdnüsse oder Macadamianüsse
  • Chinesche Morcheln in Wasser eingeweicht und/oder Champignons
  • 1/2 Zwiebel in Würfeln
  • 1/2 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 Becher Shrimps in Lake aus dem Kühlregal oder frisch
  • Sojasauce Zucker Sambal Oelek Sesamsauce

Zubereitung:

Die asiatischen Eiernudeln in kochendem Wasser nach Anleitung in ein paar Minuten bissfest garen, abseihen und mit kaltem Wasser abschrecken. Die Kohl- bzw. Salatblätter in ca. 5 x 5 cm große Stücke schneiden.

 In einer hochrandigen Pfanne oder Wok Pflanzenöl erhitzen und das Gemüse ca. 2 Minuten anbraten. Mit etwas Sojasauce ablöschen, 1 kräftige Prise Zucker hinzugeben, je nach gewünschter Schärfe 1/2 bis 1 Teelöffel Sambal Oelek hinzugeben, evtl. noch etwas Wasser. Das Gemüse soll jedoch nicht in Sauce schwimmen, nur gut feucht sein.

Die Nüsse und die Shrimps zugeben und nur leicht erhitzen, dann die Nudeln unterheben und alles gut in der Pfanne vermischen. Mit ein paar Tropfen Sesamöl würzen. Noch 1 Minute ziehen lassen und anrichten.

Gut passt gehacktes Koriandergrün darüber, aber Vorsicht, zuerst probieren, denn das ist nicht jedermanns Geschmack.

© Single-Kochbuch

CMS von artmedic webdesign